So geht Social Media in Corona Zeiten

So geht Social Media in Corona Zeiten

Besonders in Krisenzeiten, wie der Corona Zeit, wird digitale Kommunikation für Unternehmen wichtiger. Die Community darf nicht vernachlässigt werden, sodass Unternehmen auf ihre Social Media Kanäle nicht verzichten sollten. Social Media bietet den Unternehmen einen Kommunikationsaustausch, der auch bei sozialer Distanz stattfinden kann. Dadurch bleiben Unternehmen weiterhin in Kontakt mit ihrer Community und bieten ihnen eine Kommunikationsmöglichkeit. Der soziale Austausch gehört trotz dessen zum Grundbedürfnis des Menschen.

Aber Achtung! Unternehmen und Organisationen sollten weiterhin regelmäßig Beiträge posten, jedoch sollte die Kommunikation nicht in der gleichen Weise fortgeführt werden. Die Corona Zeit stellt eine schwierige Zeit mit positiven und negativen Emotionen dar. Aus diesen Gründen sollten Unternehmen keinesfalls rücksichtslos kommunizieren.

Hier sind einige Tipps, die den Unternehmen helfen, die richtige Kommunikation während der Corona-Krise zu finden:

1. Planung

Überdenken Sie Ihre Unternehmensbedürfnisse. Durch die Corona Krise haben sich die Prioritäten der einzelnen Menschen verschoben. Anstatt der Community Angebote zu liefern, geben Sie Ihnen Tipps zur Beschäftigung oder für das Home Office. Die meisten befinden sich momentan Zuhause und suchen nach guten Möglichkeiten gegen Langeweile. Die Corona Krise ist kein Tabuwort. Sie dürfen gerne Ihre Emotionen und Sorgen mit der Community teilen! Nichtsdestotrotz sollten Ihre Beiträge sich nicht auf Fake-News stützen. Eine Verbreitung von Panik ist nicht hilfreich.

2. Überprüfung

Überprüfen Sie Ihre Kampagnen. Ihre Kampagnen müssen der momentanen Situation angepasst sein. Es wäre wenig sinnvoll, Kampagnen für Events oder Messen zu starten. Die Gesundheit und die Sicherheit Ihrer Community sollte immer einen Vorrang haben. Verzichten Sie darauf, unsensible Inhalte zu verbreiten. Nicht, dass Sie noch jemanden verärgern!

3. Reaktion

Kontrollieren Sie Ihre Geschäftsabläufe. Auch in der Corona Krise läuft das Geschäft weiter. Ihr Geschäft muss sich jedoch den COVID-19 Maßnahmen anpassen. Teilen Sie Ihrer Community mit, wie Sie in der jetzigen Situation erreichbar sind und wie, z.B. die Lieferung, geregelt wird. Die neusten Änderungen sollten stets veröffentlicht werden, sodass Ihr Geschäft weiterhin betrieben werden kann.

Postingsideen:

  • Tipps fürs Home Office
  • Sportübungen fürs Zuhause
  • Beschäftigungsmöglichkeiten wie Lesen, Aufräumen etc.
  • Zitat des Tages
  • Wir sind online und telefonisch für Sie immer da!

Die Corona Krise verursacht bei allen Unternehmen eine Unsicherheit. Deshalb ist die Kontrolle der Kommunikation eine wichtige Aufgabe für die Unternehmen und Organisationen. Überprüfen Sie Ihre Kommunikation auf unerwünschte Inhalte und gehen Sie mit sensiblen Inhalten angemessen um. Nichtsdestotrotz müssen Sie Ihre offene und humorvolle Kommunikationsart nicht unterdrücken. Der Kommunikationsaustausch darf und soll weiterhin stattfinden. Es ist sogar notwendig, dass er fortgeführt wird!

Vorheriger Beitrag
Social Media Glossar
Nächster Beitrag
Customer Journey – die Reise des Kunden
Menü